Was bedeutet "iFrame"?

Eine einfache ErklÀrung zum Begriff "iFrame".

 

Ein iFrame ist ein Fenster zu einer anderen Webseite. Der Begriff "iFrame" ist die Kurzform fĂŒr Inlineframe.

Stelle dir einen Mini-Browser vor, der auf deiner Webseite eingebunden ist. Dieser Browser besitzt eine URL, die ĂŒber das Attribut "src" gesetzt werden kann. Der Benutzer kann diese URL aber nicht ĂŒber eine Eingabemaske Ă€ndern.

So kann ein iFrame aussehen:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/aqz-KE-bpKQ" ></iframe>

In diesem Beispiel wird eine URL von YouTube aufgerufen, um ein Video auszugeben. Die Steuerelemente, wie der Play-Button, kommen alle automatisch von YouTube.

Sehr viele Plattformen verwenden iFrames, damit Webseiten-Betreiber interaktive Inhalte einfĂŒgen können. Neben dem YouTube-iFrame kann Google Maps, oder Codepen per iFrame auf einer Webseite platziert werden.

Wenn du einen iFrame deiner Webseite auf einer anderen zulassen möchtest, musst du sicherstellen, dass die Richtilinie "SAME-ORIGIN-POLICY" richtig auf dem Server eingestellt ist.

Mit der SAME-ORIGIN-POLICY stellt man sicher, dass nur Webseiten Ressourcen aufrufen dĂŒrfen, die dazu berechtigt sind.

Möchte man Ressourcen freigeben, dann am besten nur fĂŒr bestimmte Webseiten, da diese Richtlinie sonst ein Sicherheitsrisiko darstellen kann.

 

Begriffe zu den Themen Programmierung und Web leicht erklÀrt

 
ZurĂŒck zur Übersicht