Was bedeutet "Quellcode"?

Eine einfache ErklÀrung zum Begriff "Quellcode".

 

Der Quellcode ist der Code eines Programms, der fĂŒr Menschen lesbar ist. Ein Programmierer oder Codierer erstellt diesen Quellcode, der danach von einem sogenannten Compiler in einen Maschinen-Code ĂŒbersetzt.

Der Maschinen-Code kann dann von einem Rechner, oder einem Ă€hnlichen GerĂ€t gelesen und ausgefĂŒhrt werden.

Nachdem der Quellcode kompiliert wurde und der Mensch diesen nicht mehr lesen kann, kann verhindert werden, dass das Programm von Angreifern entschlĂŒsselt wird. In manchen FĂ€llen ist das dennoch möglich.

Es gibt verschiedene Sprachen fĂŒr unterschiedliche Bereiche, um einen Quellcode zu erstellen. FĂŒr das Web gibt es zum Beispiel PHP und JavaScript, fĂŒr Anwendungen am Rechner oder mobilen GerĂ€ten C# und Java.

Diese Programmiersprachen unterscheiden sich nur durch die Anwendungsbereiche und der Syntax des Quellcodes.

HTML und CSS sind sogenannte Anwendungssprachen, die du neben den Programmiersprachen fĂŒr Webseiten lernen solltest.

 

Begriffe zu den Themen Grundwissen und Programmierung leicht erklÀrt

 
ZurĂŒck zur Übersicht