Programmiere Deine eigene Webseite mit diesen Grundkenntnissen

Als Einsteiger in die Programmierung von Webseiten hast du vom Angebot an schier unendlichen Anleitungen, Tutorials und How-To's die Qual der Wahl, wo und wie das gew√ľnschte Lernziel absolviert werden soll, damit du deine eigene Webseite programmieren kannst.

Googelst du z.B. nach "Eigene Webseite programmieren" enth√§ltst du √ľber 2,5 Millionen Ergebnisse wovon wahrscheinlich nur ein kleiner Bruchteil als geeignetes Lernmaterial f√ľr Einsteiger dient. Auch wenn du dann endlich ein geeignetes Tutorial gefunden hast, kannst du dir als Programmier-Einsteiger nicht sicher sein, ob die Inhalte ausreichend recherchiert sind, redaktionell gut verfasst, oder ob die Beitragsreihe bis zum Schluss fertig gestellt wurde.

In diesem Artikel m√∂chte ich dir die wichtigsten Anlaufstellen f√ľr werdende Webseiten-Programmierer nennen, die dir meiner Meinung nach nicht nur umfangreiche Informationen und eine gute Erkl√§rung liefern, sondern mit denen ein gro√üer Teil aller Programmierer den ersten Schritt in die Webseiten-Programmierung gestartet haben.

Wie wird man ein Webdesigner?

Praktische Erfahrung in der Programmierung sammeln

Es reicht nicht nur aus sich die Informationen zu suchen und sich die Lerninhalte auswendig beizubringen. Du benötigst auch praktische Erfahrung wie sich Elemente verhalten, welche Funktion welchen Effekt erzielen soll, wie der Quellcode ordentlich erstellt und dokumentiert wird und vor allem solltest du das gelernte auch in Mikro-Projekten in die Tat umsetzen. Übung macht ja bekanntlich den Meister.

Eine einfache Webseite erstellen

Reine HTML-Seiten mit CSS-Formatierungen und sogar JavaScript kannst du ganz einfach auf deinem lokalen Rechner erstellen und in deinem Browser ansehen und ausf√ľhren. In diesem Fall reicht es aus einen einfachen Texteditor zu verwenden, um deine eigene Webseite zu programmieren oder Kunden-Webseiten zu realisieren.

Fortgeschrittene Webentwicklung

Aber was, wenn du PHP verwenden, oder deine Webseite mit einem CMS organisieren möchtest?

Und wei√üt du, dass es installierbare Programme f√ľr den Rechner gibt, die dir dabei helfen deinen Quellcode ordentlich zu halten und dir unter die Arme greifen?

Wie kannst du eine Webseite f√ľr die ganze Welt zur Verf√ľgung stellen und kannst Du den Zugriff auf Deine Webseite nur f√ľr bestimmte Personen erm√∂glichen?

Gibt es rechtliche Maßnahmen die du ergreifen musst, bevor dir eine Abmahnung mit einer Geldbuße ins Haus flattert?

Das sind einige Fragen, √ľber die man sich als Einsteiger der Webseiten-Porgammierung keine Gedanken macht hat, oder man einfach noch nie dar√ľber gestolpert ist.

Ich werde dir hier nicht detailliert erkl√§ren, wie du welche Ma√ünahme ergreifst oder was du tun musst um deine Webseite gegen den Datenschutz-Chaos zu retten. Ich werde dir in dieser Sammelstelle zeigen, woher du dir diese Informationen verschaffen kannst und werde dir eine Einf√ľhrung zu den Programmen und Webseiten geben.

Lohnt es sich programmieren zu lernen?

Als Programmierer sollte man sein Hobby zum Beruf machen. Du kannst viel als Web-Entwickler verdienen, aber nur wenn du gut bist und eine Passion zu diesem Beruf hast.

Als Programmierer lernt man nie aus

Das bedeutet, dass Du neben der Arbeit sehr viel lernen musst. Gerade als Auszubildender sollte man einen Gro√üteil seiner Freizeit f√ľr theoretische und praktische √úbungen investieren. Wenn du √§lter wirst, wird es immer schwerer mit der wachsenden Technik stand zu halten. Lohnt es sich daher √ľberhaupt ein Programmierer zu werden?

Studie zu Fachkräften im Bereich "Software und IT-Services"

Aus einer Studie ging heraus, dass es im Jahr 2016 etwa 800.000 Fachkr√§fte im Bereich "Software und IT-Services" gab. Das sind in diesem Fachbereich nicht genug, wenn man bedenkt, dass jede Firma mittlerweile eine eigene Webseite mit einer guten SEO- und SEA-Strategie ben√∂tigt, die mehrere Web-Entwickler in Ihre Firma anstellen sollten, um erfolgreich zu werden. Dazu kommt das immense Wachstum an neuen Technologien, die viele Betriebe in Ihr Kerngesch√§ft aufnehmen m√∂chten, um Konkurrenzf√§hig zu bleiben und daher immer mehr Entwickler f√ľr unterschiedliche Bereiche ben√∂tigen.

Was verdient ein Webdesigner?

In vielen F√§llen fangen Web-Entwickler bei einem Einstiegs-Gehalt von etwa 2.200,- ‚ā¨ Netto an. Das Durchschnittsgehalt eines Web-Entwicklers liegt aktuell bei 3.300,- ‚ā¨ im Monat. Auf verschiedenen Quellen werden unterschiedliche H√∂chst-Geh√§lter angegeben. In einer Quelle konnte ich ein maximales Gehalt von 4.900,- ‚ā¨ finden. Meiner Erfahrung nach ist das aber noch bei Weitem nicht die oberste Grenze.

Ist "Web-Designer" ein Ausbildungsberuf?

Jein. Ein Webdesigner lernt in Deutschland den Beruf "Fachinformatiker f√ľr Anwendungsentwicklung". In dieser Ausbildung lernt er nicht nur Anwendungen zu programmieren, sondern auch einen kleinen Bereich der Web-Entwicklung. Das wird in den meisten F√§llen aber nur oberfl√§chlich aufgegriffen. Die Programmierung mit Java oder C# macht einen gr√∂√üeren Teil der Ausbildung aus.

Wusstest du, dass die Ausbildung eines "Fachinformatikers f√ľr Anwendungsentwicklung" und die des "Fachinformatikers der Systemintegration" in den ersten 2 Jahren die selbe ist? Ein Programmierer k√∂nnte sich also theoretisch auch als Systemintegrator bewerben, falls er keinen Arbeitsplatz in der Entwicklung findet.

Die größte Gemeinsamkeit eines jeden Informatikers, ob Programmierer oder Integrator, ist die Nutzung von Datenbanken. Deshalb ist die Erstellung und Verwaltung von Datenbanken eine der Haupt-Bestandteile der schulischen Ausbildung des Informatikers.

Die Stellung eines Programmierers in der Firma

Entwickler werden immer mehr in das Kerngeschäft eingebunden und sind wichtige Entscheidungsträger bei Umstrukturierungen und Neuentwicklungen. Damit meine ich nicht nur die Bearbeitung der Webseite, sondern auch bei neuen Produkten, Dienstleistungen oder anderen Einnahmequellen und Strategien des Betriebs. Durch das stetig wachsende Ansehen eines Entwicklers können sich auch die Löhne anpassen.

Bevor Du eine Ausbildungsstelle als Web-Entwickler anstrebst, solltest du im besten Fall deine eigene Webseite programmiert haben, damit du deinem potentiellen Arbeitgeber beweisen kannst, dass du dich bereits mit der Web-Entwicklungs auseinander gesetzt hast. Auch wenn Deine Webseite nicht hoch-professionell sein sollte, beweist es den Recruitern, dass du dir bereits ein wenig Know-How angeeignet und auch Spaß bei der Programmierung von Webeiten hast.

Aber genug mit dem Vorwort. Ich w√ľnsche Dir viel Spa√ü und einen erfolgreichen Start in die Webseiten-Programmierung!

 

In die Webseiten-Programmierung einsteigen

 

Codepalm
Deine erste Webseite programmieren